Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ADAC vs. Schutzbrief vs. BMW Mobile Care für Soforthilfe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ADAC vs. Schutzbrief vs. BMW Mobile Care für Soforthilfe

    Hallo,

    nachdem wir dieses Jahr zu Zweit gesamt 160 € Jahresgebühr für den ADAC ausgegeben haben, kommt diese Ausgabe mal auf den Prüfstand. Ich habe noch einen Oldtimer, der ist ja auch über den ADAC mit eingeschlossen, weil der ADAC-Schutz personenbezogen ist.

    Ich weiß, dass man über die Versicherung des Fahrzeugs einen Schutzbrief mitbuchen kann, deren Leistungen ähnlich wie beim ADAC sind, jedoch billiger. Auf der Homepage von BMW habe ich was von Mobile Car gelesen, aber wegen der Kosten nicht weiter recherchiert. Gelegentlich fahren wir mit unseren BMW's ins Ausland, aber auch nicht jedes Jahr.

    Meine Frage ist nun, welchen Weg ihr eingeschlagen habt? Es muss nicht das Billigste sein.

    Gruß, Gerald

  • #2
    Ich habe ADAC PLUS und ............ noch nie benötigt
    Viele Grüsse

    Willi

    Kommentar


    • #3
      Hallo,
      hab immer einen KFZ Schutzbrief über die Autoversicherung. Kostet 10-20 Euro im Jahr.

      Kommentar


      • #4
        Hi,

        ich habe die BMW-Card, über die ich dann kostenlos(!) auch die anderen Fahrzeuge (Porsche, Mini, Wohnwagen) melden kann. Wenn ich mich recht erinnere, dann lässt sich das drei Jahre nach dem Kauf abschließen. Muss aber jährlich online verlängert werden. Man bekommt dann vom Roland einen Versicherungsschein, wo alle Fahrzeuge aufgelistet sind.

        Das Ganze geht auch über die BMW-Amex-Gold-Karte. Aber die kostet eben als Kreditkarte Geld.
        Zuletzt geändert von rübo; 18.06.2020, 11:12.

        Grüßle aus BW
        Ralph




        Kommentar


        • #5
          ADAC Plus gekündigt, über einen Vergleichsportal zum ARAG Top Schutzbrief Europa gewechselt. Ist günstiger und kann mehr...

          Kommentar


          • #6
            Frag mal Deinen Fahrzeugversicherer nach einem Schutzbrief.

            Ich habe meine Fahrzeuge (2 PKW und 2 Motorräder) mit jeweils einem eigenen Versicherungs-Schutzbrief versehen.

            3 Fahrzeuge davon haben Leistungen nutzen müssen...
            Die Leistungen sind zum größten Teil deckungsgleich mit dem großen Club - da schreiben die Versicherer wohl ab...

            Die Allianz verlangt normalerweise 19,90 € für einen PKW (p.a.) und 9,90 € für ein Motorrad.
            Da viele andere dort abschreiben ist die Spanne am Markt nicht sehr groß

            Gruß

            PoWder



            Gruß aus dem Salzlandkreis
            Thomas

            Kommentar


            • #7
              Ich habe auch den ADAC-Plus-Schutz.
              Die Gründe dafür sind bei MIR folgende:
              - Als ADAC Plus Mitglied wird Dir schon ab der Haustüre geholfen. Viele andere Versicherer helfen erst ab z.B. 20 Km Entfernung von zu Hause.
              - Alle meine Fahrzeuge sind versichert. Sowie auch alle Fahrer die diese Fahrzeuge bewegen (z.B. Frau, Kumpel,...).
              - Ich als Person bin versichert mit allen Fahrzeugen die ich benutze. Was für mich auch nicht ganz unwichtig ist, da ich des öfteren mal Fahrzeuge anderer Personen benutze die teilweise auch nicht mehr ganz so zuverlässig sind.
              - Da ich viel mit dem Wohnwagen unterwegs bin, ist damit auch eine Rückholaktion des WoWa gesichert. Entweder schicken sie einen Fahrer der das Gespann nach Hause holt, oder der WoWa wird sicher geparkt (Kosten werden übernommen) und dann mit einem Rückholtransport nach Hause gebracht. Und das auch obwohl meine Frau ebenfalls fahren dürfte, aber keinerlei Fahrpraxis mit dem Gespann hat.
              - Es werden Übernachtungskosten übernommen wenn das Auto wegen einer Panne nicht mehr fahrtüchtig ist.

              Das sind/waren alles Gründe für meine Entscheidung den ADAC zu wählen. Alle diese Punkte in einem Paket habe ich bei keinem anderen Anbieter gefunden.
              Auch habe ich alle von mir aufgezählten Punkte schon benötigt. Teilweise sogar mehrfach. Ich hatte keinerlei Probleme mit der Abwicklung bzw. Bezahlung. OK, teilweise musste ich das Geld vorstrecken, aber hatte es nach Einreichung nach max. 3 Tagen wieder auf meinem Konto.
              Gruss, Michael

              Kommentar


              • #8

                Zitat von Konsul Beitrag anzeigen
                - Als ADAC Plus Mitglied wird Dir schon ab der Haustüre geholfen. Viele andere Versicherer helfen erst ab z.B. 20 Km Entfernung von zu Hause.
                - Alle meine Fahrzeuge sind versichert. Sowie auch alle Fahrer die diese Fahrzeuge bewegen (z.B. Frau, Kumpel,...).
                - Es werden Übernachtungskosten übernommen wenn das Auto wegen einer Panne nicht mehr fahrtüchtig ist.
                - Die 20/50 km-Begrenzung ist veraltetes Wissen. Seit ca. 2 Jahren machen das die meisten Versicherer auch vor der Haustüre
                - Der Versicherungs-Schutzbrief gilt schon immer für alle berechtigten Fahrer
                - Übernachtung, Ersatzwagen, Taxi, Zug & Co. haben seit längerem auch alle Vers.schutzbriefe

                Wie gesagt "abschreiben" ist in.

                Allerdings sind Fremdfahrzeuge in der Tat bei Versicherungen NICHT abgesichert. Beim Wohnwagen muss ich passen - das habe ich nicht auswendig im Kopf.

                Du hast alles richtig gemacht - ein Paket mit den für Dich wichtigen Punkten!

                PoWder

                Gruß aus dem Salzlandkreis
                Thomas

                Kommentar


                • #9
                  Habe jetzt auch nochmal recherchiert. ADAC plus mit Partner kostet derzeit 129 €/Jahr gesamt. Da der Vertrag über die Frau läuft und ich so nicht sellbst den Überblick habe, konnte ich die erste Kostenfalle schon mal aufdecken. Unser Sohn war vor 3 Jahren mit seinem Moped kostenlos mitversichert. Allerdings werden seit seinem 18. Lebensjahr vom ADAC automatisch 35 € mehr für ihn berechnet. Und das, obwohl unser Sohn mit seinem PKW bereits selbst vorgesorgt hat.

                  Werde mal meine Versicherung vom X3 anrufen und fragen, ob Anhänger nach Hause bringen mit dabei ist. Bin ab und zu mit dem Boot unterwegs, das wäre mir auch wichtig.

                  Ansonsten scheint ja selbst bei 3 PKW und 1 Motorrad die Schutzbriefvariante günstiger zu kommen.

                  Gruß, Gerald

                  Kommentar


                  • #10
                    Bin in meinen Recherchen weiter gekommen. Was bietet eigentlich BMW an?

                    Zum Mobile Care:

                    Mobile Care ist ein KOSTENLOSER Pannenschutz von BMW für die ersten 5 Jahre!

                    Das wusste weder ich noch meine Frau. Jeder BMW der neu zugelassen wird, ist automatisch für die ersten 3 Jahre damit abgesichert. Es verlängert sich für weitere 2 Jahre (also max. 5 Jahre), wenn die Durchsicht weiterhin bei BMW durchgeführt wurde. Das bedeutet theoretisch, dass ich für die ersten 5 Jahre gar keine ADAC Mitgliedschaft gebraucht hätte. Bei Doppelabsicherung wie bei mir ist es praktisch am besten, wenn man erst die Mobile Care Notrufnummer 089 14379479 anruft und den Servicewagen kommen lässt. Warum? Die Jungs haben ein gewisses Kontingent an Ersatzteilen mit dabei und können die BMWs besser an Ort und Stelle wieder instand setzen. Wenn eine Reparatur nicht möglich ist, kann man immer noch den ADAC rufen.

                    Mobile Care bietet nur abgespeckte Leistungen an und endet nach 5 Jahren automatisch. Der Schutz greift nur bei Pannen, die aufgrund der Technik des BMWs verursacht wurden und bei Reifenpannen.


                    Zum BMW Schutzbrief:

                    Der BMW Schutzbrief kostet 25 Euro/Jahr und wird von einer externen Assekuranz durchgeführt. Bedingung, es muss ein BMW versichert werden. Die Leistungen sind mit denen der ADAC plus Mitgliedschaft vergleichbar. Und jetzts kommts: Man kann bis zu 10 Fahrzeuge des gleichen Haushalts mitversichern! Bei uns sind das 2 BMWs, 1 Oldtimer, 1 Motorrad und 2 Anhänger. Fahrzeuge über 15 Jahre Alter sind nicht möglich, Oldtimer mit H-Kennzeichen schon.

                    Ich werde nochmal die Leistungen vergleichen, aber für 25 Euro für alle Fahrzeuge ist schon ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.

                    Gruß, Gerald
                    Zuletzt geändert von kabel69; 19.06.2020, 11:03.

                    Kommentar


                    • #11
                      Wenn es für Dich passt, dann ist es doch OK.
                      Für mich passt mein Paket besser.
                      Für XYZ passt jenes Paket besser.
                      Es ist wie bei allen Versicherungen eine sehr individuelle Auslegung. Jeder braucht / will etwas anderes.
                      Gruss, Michael

                      Kommentar


                      • #12
                        Hi nochmals.

                        Genau hier hilft es, wenn der BMW relativ neu ist bzw. neu im Besitz ist. Bis drei Jahre - nach Anmeldung bei MyBMW.de - bekommt man den Schutzbrief auch für Anhänger und Oldtimer kostenfrei. Und man kann versichert sein, wo man will.

                        Grüßle aus BW
                        Ralph




                        Kommentar

                        Lädt...
                        X