Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fahrerlebnisschalter im Gespannbetrieb

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fahrerlebnisschalter im Gespannbetrieb

    Hallo,
    Welches Programm ist im Gespannbetrieb mit Wohnwagen sinnvoll?
    Comfort, oder geht auch ECO, oder sollte man sogar auf Sport gehen?

    Ich fahre mit WW meist um die 100km/h eher etwas drunter, in Norwegen max. 80km/h


    Gruß Holger

  • #2
    AW: Fahrerlebnisschalter im Gespannbetrieb

    Hi,

    ich habe zwar "nur" den GT325d, aber mit dem habe ich das ausprobiert.

    Auf der Ebene geht der Betrieb mit ECO, sobald du aber ins Gebirge kommst (bei mir sind das dann die Alpen), sogar bei minimalen Steigungen, ist die Comfort-Schaltung die bessere Wahl. Sport habe ich mit der Wohndose noch nicht ausprobiert, da das Auto ja sehr spät schaltet, was den Verbrauch dann sicherlich erhöht. Was mich am meisten gestört hat bei Eco, ist das verzögerte Ansprechen, wenn man mal geschwind beschleunigen will/muss.

    Wünsche dir einen schönen Urlaub und entspannte Fahrt.

    Grüßle aus BW
    Ralph




    Kommentar


    • #3
      AW: Fahrerlebnisschalter im Gespannbetrieb

      Danke für die Antwort.
      Dann werd ich ECO und Comfort auf der Fahrt nach DK ausprobieren.
      Strecke ist halt Flachland und ca. 260km lang.
      Mal sehen ob es vom Verbrauch her einen Unterschied macht.
      Auch ob es da einen Unterschied zum 2.0 E83, mit dem lag ich etwa bei 10l.

      Gruß Holger

      Kommentar


      • #4
        AW: Fahrerlebnisschalter im Gespannbetrieb

        Hallo,

        ich habe ab und an ein Boot hinten dran, Gesamtgewicht der angehängten Fuhre ca. 2,1 t.

        Ich habe auch den 3.0 und kann sagen, dass die Comfortstellung die beste ist. Damit zieht er jede Steigung problemlos durch und der fährt mit der Fuhre nicht gar so untertourig wie in ECO-Modus. Dann den Tempomaten auf 90 km/h und die Abstandsregelung (drei Striche) drin lassen. So schwimme ich mit den LKWs mit. Falls ein LKW langsamer als ich ist, wird der Wagen nur durch Gas wegnehmen langsamer und hält automatisch den Abstand. Funktioniert wirklich super. Wenn frei ist, brauch ich einfach Gas zu geben und zu überholen. Nehm ich dann Gas wieder weg, übernehmen die Systeme ihre Arbeit wieder. Ist wirklich sehr komfortabel.

        Sportmodus ist nicht nötig, da der Motor nicht annähernd an seine Grenzen kommt.

        Gruß, Gerald

        Kommentar


        • #5
          Werde ich wohl auch mal so probieren, wenn die AHK montiert ist.
          ... meint der Flagg

          Kommentar

          Lädt...
          X