Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ipod rauscht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [E83] Ipod rauscht

    Guten Tag,
    ein altes Ipod (3. Generation) mit der BMW Konfiguration hat 14 Jahre gute Dienste (Musik) verrichtet.
    Seit ca. 5 Monaten habe ich nun elektrische Störungen in Form von kurzem wiederkehrendem starkem Rauschen. Ein Test mit einem anderen Ipod zeigte das gleiche Ergebnis. Am Ipod kann es also nicht liegen.
    Im Oktober 2020 wurde nach einem Defekt auf der Autobahn nah bei Osnabrück von der dortigen BMW Werkstatt Thermostat und elektrische Kühlmittelpumpe erneuert. Könnte hier ein Zusammenhang bestehen? Meine hiesige BMW-Werkstatt ist nicht wirklich bei der Ursachensuche hilfsbereit, weil ich dies gerne als Reklamation (soweit wie möglich kostenfrei) abgehandelt hätte. Sie behaupten außerdem, dass die Ursache nicht an der Pumpe liegen kann, weil die Elektrik auf einen anderen Bus geschaltet ist (????).
    Es ist leider so, dass ich nicht weiß, wie ich weiter vorgehen soll. Vielleicht finde ich Rat und / oder Hilfe bei Euch – wäre SUPER nett. Danke und Gruß aus FFM.
    Zuletzt geändert von Riffy11; 22.02.2021, 13:29.

  • #2
    Wie hast Du den iPod angeschlossen? Über den AUX?

    Kommentar


    • #3
      Das Kaben ist Original von BMW gestöpselt und kommt von der Rückseite des Radios über das Handschuhfach. An der Mittelkonsole ist beim Aschenbecher für die Rückbank ein AUX-Anschluß, der wird über die Radio-Tastatur angewählt. Über diese Tastatur kann ich AUX, IPOD, Radio anwählen und über ein Zahlenfeld bis zu 6 Ipod-Kapitel (wie z.B. beim CD-Wechsler).

      Kommentar


      • #4
        Kannst Du das ganze mal über den Klinkenanschluss testen?

        Kommentar


        • #5
          hier noch ein paar Informationen:
          Störgeräuch ist auch schon bei Zündung an (ohne Motor) zu hören. Alternativ-Versuch, um mitSamsung- Handy anstatt Ipod abzuspielen: Adapter "Ipod - 30-polig auf Samsung USB" funtioniert nicht, wird nicht erkannt "No Magazine". Klinke 3,5 mit Samsung Smartphone an AUX funktioniert einwandfrei und ohne Störgeräusche. Allerdings ist die Wiedergabe relativ leise, obwohl Handy Lautstärke voll aufgedreht ist, so dass z.B. Navi-Durchsagen zu laut sind.

          Kommentar


          • #6
            Hallo,
            vielleicht liegt es an dem Kabel. Die Kabel können ja schnell mal einen Wackelkontakt bekommen. Falls es aber gar nicht mehr geht kannst du dir ja wirklich in aller größter Not einen kleinen Lautsprecher in dein Auto legen, bis sich das Problem gelöst hat. Hier kannst du ja mal nachschauen, da gibt es einige gute Modelle. ***LINK GELÖSCHT***


            Edit by PoWder | Moderator:

            Liebe/r User/Userin "Lina_26" der nächste Beitrag mit einem Link, der nicht zielführend ist (und zwar zielführend aus Sicht der Moderatoren) führt zum Ausschluß aus dem Forum.

            Du kannst gerne helfen aber ALLE Deine bisherigen Beiträge dienten nur dem Posting von zweifelhaften Links, die dem jeweiligen Threadersteller NULL weiterhelfen. Darauf hat hier niemand Lust.
            War das deutlich genug? Die anderen Hinweise scheinen ja nicht "angekommen" zu sein.


            Zuletzt geändert von PoWder; 23.02.2021, 10:31.

            Kommentar


            • #7
              Hallo Riffy11,

              Idee1:

              Dein Radio läuft ganz normal und auch bei eingeschalteter Heckscheinheizung kommen keine Störgeräusche?

              Hintergrund: Die Leitung der Antenne und die Leitung der Heizung liegen sehr dicht beisammen - wenn der Scheibenkleber die beiden Leitungen "verbindet" gibt's Störgeräusche.
              Normalerweise passiert das nicht, aber eine unsaubere Verklebung die über die Laufe der Jahre "reagiert" könnte Jahre nach Tausch der Scheibe auftreten.

              Idee2:

              Gibt es einen Störgeräusch-Unterschied zwischen kaltem und warmen Fahrzeug?
              So könntest Du vielleicht die Mitwirkung der Kühlmittelpumpe "ausschließen" oder eben "einschließen".
              Wenn die nichts zu pumpen hat sollte sie auch nicht stören...

              Das Thermostat selbst sollte nicht verantwortlich sein.

              Idee3:

              Dein iPod an einem anderen Fahrzeug läuft auch ohne Geräusche? Oben hast Du nur den Test eines anderen iPod an Deinem Auto genannt.


              PoWder


              Gruß aus dem Salzlandkreis
              Thomas

              Kommentar


              • #8
                Danke für dein Einschreiten. Habe schon überlegt wie ich „LINA“ antworten soll.
                Die Heckscheibenheizung habe ich noch nicht getestet. Sie wurde auch den ganzen Winter nicht benutzt. Bislang gab es da auch keine Probleme und die Scheibe wurde auch noch nie getauscht.
                Das Störgeräuch ist immer da, auch wenn nur die Zündung an ist (ohne Motor). Allerdings gibt es da schon Unterschiede in der Lautstärke. Grundsätzlich ist aber der Stör-Rhythmus sehr ähnlich.
                Ipods wurde nur an meinem Wagen getestet. Ich kenne niemand der dasselbe System hat, mit einem Ipod-Kabel, geführt von der Rückseite über das Handschuhfach.
                Beste Grüße vom Hessekopp

                Kommentar


                • #9
                  Nachtrag: Heckscheibenwischer / Heckscheibenheizung: jeweils an / aus = keine Veränderungen an den Störgeräuschen

                  Kommentar


                  • #10
                    Hast Du mal das Kabel überprüft? Nicht, dass dort ein Defekt ist.

                    Kannst Du mit einem Ersatzkabel direkt ans Radio gehen?

                    Kommentar


                    • #11
                      das ist das Problem - ich komme nicht an den Anschluß vom Radio. Das Kabel kommt von hinten vom Radio über das Handschuhfach. Keine Ahnung was ich da alles aus- und abbauen müßte.

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Geräusch bei "Zündung an" lässt "Interferenzen" vermuten, oder wie das heißt, wenn zwei Strömlinge sich gegenseitig "stören".

                        Vor dem Wechsel gab es keine Geräusche? Die 5 Monate bis zur Monierung in der Werkstatt sind schon lange - deswegen versuchen die "auf andere Ursachen" zu schieben.

                        Das Kabel ist quasi irgendwie ein Adapterkabel direkt im Radio, richtig?

                        Wäre denn der testweise Anschluß über ein Klinkenkabel machbar?

                        Du musst quasi noch ein bisschen das "Ausschlußprinzip" anwenden um den Fehler noch mehr einzukreisen... Zum Schluß sollte idealerweise nur eine Möglichkeit über bleiben

                        PoWder


                        Gruß aus dem Salzlandkreis
                        Thomas

                        Kommentar


                        • #13
                          Ipod wird nicht oft genutzt, aber: ja – ganz sicher – Störgeräuche sind erst seit ca. 4 Monaten da.
                          Adapterkabel an Radio-Rückseite: JA
                          Ipod über Kopfhörerausgang / Klinke 3,5 an AUX/3,5 Klinke angeschlossen: Keine Störgeräuche, aber Übertragung sehr leise.
                          Kann man kurzzeitig die Pumpe abklemmen und dann testen??? ….. und wenn ja, wer kann das?
                          LG aus Frankfurt

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X